Geistlich fit

Täglicher E-Mail-Newsletter mit Andachten, kurzen Audio- oder Video-Botschaften, Gebetsaufrufen, weiterführendem Material und Gebetsanliegen.

Anmelden

E-Mail-Newsletter

Neue Aktionen, Angebote und Veröffentlichungen. Der Newsletter wird in unregelmäßigen Abständen versandt. Sie können ihn jederzeit wieder abbestellen.

Anmelden




Liebe IBL-Freunde!

Etwa Mitte Dezember 2018 empfand ich im Gebet folgenden Eindruck bzw. Impuls – ich denke er kommt vom Herrn, aber bitte prüfen Sie es für sich selbst: „Ich habe Mein Volk auf den geistlichen Kampf der kommenden Phase vorbereitet. Es ist an der Zeit, sie zum Gebet aufzurufen, um das Land für Mein Reich einzunehmen.“ 

Erweckung – Gottes Plan, auch für die deutschsprachigen Länder Europas!

Der Gedanke, Sein Volk „... zum Gebet aufzurufen", bezieht sich für mich zunächst auf diejenigen, mit denen wir Kontakt haben, nämlich Menschen, die durch die Bibellehre von Derek Prince mit uns verbunden sind. Das ist nicht exklusiv gemeint, sondern definiert für mich lediglich die von Gott gegebene „Grenze“ unseres Wirkungsbereiches als IBL-Team.

Das entspricht auch Gottes „Vorbereitung“ – eine tiefere Erkenntnis der Bibel, wie man sie praktisch im Alltag einsetzt, die so viele von uns mit Dereks Hilfe über die Jahre erlangt haben. Auch das Verständnis, dass wir nicht mit „Fleisch und Blut zu kämpfen haben, sondern mit Mächtigen und Gewaltigen, mit den Herren der Welt, die über diese Finsternis herrschen, mit den bösen Geistern unter dem Himmel“ (Eph 6,12) ist eine immer wiederkehrende biblische Wahrheit, die uns eine schärfere Zielrichtung in der Fürbitte schenkt.

Aus der Berufung, „das Land für Mein Reich einzunehmen“, erkenne ich auf Anhieb drei sehr umfangreiche Bereiche, die im angegebenen Autoritätsbereich enthalten sind:  

  1. Das Land selbst (Landwirtschaft, Wetter, Grenzen, Bevölkerung) 
  2. Die Regierenden oder Leitenden (in der Politik und im Leib Christi) 
  3. Jedes Glied des Leibes Christi (Buße, Aufwachen, in Aktion treten)

Und zwar auf regionaler wie auch nationaler Ebene. 

Und das Hauptziel, „... für Mein Reich einzunehmen“, heißt für mich, dass diese Bereiche durch Gebet und Proklamation gezielt unter die Herrschaft  Jesu gestellt werden, damit Menschen das Evangelium hören und errettet werden.

Wo zwei oder drei ...

Wenn ich diese Gedanken mit regionalen „IBL-Freundestreffen“ in Zusammenhang bringe, sehe ich nicht nur die Möglichkeit, Zeiten des Lobpreises, des Austausches und des Kennenlernens genießen zu können, sondern auch die Umstände in der Region wie auch im Land praktisch und positiv in Gottes Sinne im Gebet beeinflussen zu können. Kurz gesagt, „Das Land für Mein Reich einzunehmen“!

Viele haben mitgeteilt, dass sie gerne bei so einem Treffen in ihrer Gegend teilnehmen werden. Ich freue mich auch darauf! Ich suche Gottes Führung bzgl. des „Wo und Wann“. Für mich wäre eine Kontaktperson bzw. Gruppe oder Gemeinde, der/die mir vor Ort mit der Organisation helfen könnte wegweisend.  Wenn Sie sich angesprochen fühlen, bitte melden Sie sich!

Euer Mitstreiter in Jesus,
Daniel Tracy – Direktor IBL-Deutschland

Warum Gebet?

Aus „Als Salz und Licht leben“ von Derek Prince

Kap. 3, Seite 27: Unser Ringkampf
„In diesem Kapitel konzentrieren wir uns auf den zentralen biblischen Grund, warum von allen Institutionen, die es heute auf Erden gibt, nur die Gemeinde Jesu die Fähigkeit hat, die Situation in der Welt effektiv zum Besseren zu wenden.“

Kap. 6, Seite 51: Das am besten gehütete Geheimnis des Teufels
„Wir - die Gemeinde Jesu – sind das Salz der Erde, das Licht der Welt und eine Stadt auf dem Berg. Wir haben auf Erden eine einzigartige Position mit ganz speziellen Privilegien und besondere Verantwortung. Der Lauf und das Schicksal der Nationen, in denen wir leben, hängen von uns ab.“

Kap. 9, Seite 85: Zu den (geistlichen) Waffen
„Als Gemeinde Jesu Christi spielen wir eine ganz entscheidende Rolle in den Angelegenheiten der Menschheit. Das Schicksal von Menschen, Nationen und Zivilisationen hängt von uns ab. Das ist vor allem darauf zurückzuführen, das geistliche Mächte in der unsichtbaren Welt das Los von Menschen und Nationen bestimmen und einzig und allein die Gemeinde Jesu imstande ist, in diesem Bereich zu intervenieren.“

Darum Gebet!


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok